Über 100 persönliche Geschenkideen
Schneller Versand
per DHL & UPS
Persönliche Beratung
Tel: 0 68 41 - 979 165

Namensgeschenke

Unser Name gehört zu uns wie das Bild, das wir täglich im Spiegel sehen. Daher sind Geschenke mit Namen eine sehr kreative und persönliche Idee, die für Freude und Aufmerksamkeit sorgt. Namensgeschenke sind kreativ und werden von dir ganz individuell gestaltet. Gleichzeitig sind sie hochwertig und durch die eigene Gestaltung immer ein Unikat. Die Personalisierung hochwertiger Geschenke ist ein Trend, der deine Mühe bei der Auswahl nach dem perfekten Präsent zeigt und dafür spricht, dass du nicht einfach nur irgendein Produkt gekauft hast.

Doch wie ist das mit dem Genitiv-S? Immer wieder fragen unsere Kunden bei uns nach: "Freddy's Tasse oder Freddys Tasse - Was ist denn jetzt richtig?" Natürlich gibt es nichts unangenehmeres, wenn man das Geschenk gestaltet und später merkt, dass ein Fehler drin ist. Welche Schreibweise jetzt korrekt ist erfährst du hier.

Graviertes Keksglas

ab 16,90 €* Graviertes Keksglas

Geschenkdose

9,90 €* Bedruckte Geschenkdose

Kissen mit Namen

ab 12,90 €* Namenskissen

Vase mit Gravur

34,90 €* Gravierte Vase

Personalisiertes Liebesschloss

16,90 €* Liebesschloss mit Gravur

Armband
mit Gravur

ab 19,90 €* Armband mit Gravur

Tumbler Whiskyglas
mit Gravur

12,90 €* Graviertes Whiskyglas

Geburtstagsgeschenke mit Namen

Beim Geburtstag geht es natürlich nur um das Geburtstagskind. Um es zu ehren eignen sich Geburtstagsgeschenke mit Namen sehr gut – ganz egal ob graviert oder bedruckt. Für Whiskyliebhaber sind die gravierten Gläser zum Geburtstag eine gute Wahl. Diese kann man mit einem lustigen Spruch und Namen in einen echten Hingucker verwandeln.

Bierglas mit Text

14,90 €* Graviertes Bierglas

Bieretiketten

7,90 €* Bedrucktes Bieretikett

Glasfoto

ab 14,90 €* Graviertes Glasfoto

Fototasse Einhorn

9,90 €* Bedruckte Tasse

Grillbesteck

ab 29,90 €* Grillbesteck mit Gravur

Namensgeschenke für Grillfans

Personalisierte Grillbestecke sind die perfekten Geschenke mit Namen für Männer mit einem echten Grillfable. Sie machen das Grillerlebnis noch besonderer als es eh schon ist und niemand kann den Grillmeistern mehr die Grillzange streitig machen. Passend dazu kann man noch ein Zippo mit Namen gravieren lassen. Damit klappt das Feuermachen sicherlich noch besser.

Zippo Feuerzeug mit Gravur

ab 29,90 €* Zippo Feuerzeug mit Gravur

Grillschürze

19,90 €* Grillschürze mit Namen

Flachmann

29,90 €* Flachmann mit Gravur

Sektglas

12,90 €* Personalisiertes Sektglas

Sektetikett

2,90 €* Bedrucktes Sektetikett

Powerbank

19,90 €* Personalisierte Powerbank

Bedruckte Zaubertasse

14,90 €* Bedruckte Zaubertasse

Silber-Anhänger für Halsketten

ab 32,90 €* Personalisierte Halskette

Geschenke mit Namen für Babys

Unsere Namensketten eignen sich super als Geschenk mit Namen für Babys. Schenkt man ihnen zur Geburt oder zur Taufe eine Kette mit ihrem Geburtsdatum und ihrem Namen, haben sie ein Leben lang eine schöne Erinnerung an ihre Kinheit. Die Silber-Anhänger lassen sich problemlos mit Ketten in allen Längen kombinieren und können so mit dem Kleinen mitwachsen.

Teeglas mit Name
graviert

11,90 €* Teeglas mit Gravur

Windlicht mit Gravur

ab 12,90 €* Windlicht mit Gravur

Nosing Whiskyglas

12,90 €* Nosing Whiskyglas mit Gravur

Farbige Tasse

12,90 €* Farbige Tasse mit Druck

Graviertes Weinglas

14,90 €* Weinglas mit Gravur

Schlüsselanhänger

16,90 €* Gravierter Schlüsselanhänger

Frühstücksbrettchen

12,90 €* Graviertes Frühstücksbrettchen

Schraubenzieher-Set

14,90 €* Schaubenzieher-Set mit Gravur

Namensgeschenke - Die Sache mit dem Genitiv-S

Das Phänomen des Genitiv-S kommt vor allem bei Eigennamen zum Vorschein. Geschenke werden oft mit einem Text versehen, der anzeigen soll, wem das Geschenk gehört. Da man üblicherweise nicht "Das Kissen von Alex" schreiben will, kommt man um das S meist nicht herum. Viele lassen sich von der englischen Variante verwirren, bei denen man immer ein Apostroph (') und ein "s" anhängt. Das ist im Deutschen leider falsch. Außerdem kommt man schnell ins Grübeln, wie man das Genitiv -S bildet, wenn ein Name auf x oder s endet. Jetzt kann bei Namensgeschenken wie Haralds Tasse, Alex' Kissen oder Verenas Schneidebrett nie wieder etwas schief gehen. Wir haben uns schlau gemacht und haben eine kleine Anleitung für euch.

Der Normalfall - Name + S

Im Deutschen wird lediglich direkt ein S an den Namen angehängt. Also ist die Tasse, die Harald gehört, Haralds Tasse. Dennoch gibt es einige Ausnahmen, die wieder versuchen uns das Leben schwerer zu machen.

Die Ausnahmen - Namen mit Zischlauten

Ein Apostroph ist bei uns nur dann notwendig, wenn der Name auf einen Zischlauf, also -s, -ss, -ß, -tz, -x, oder -z endet. Bei diesen Fällen wird ein ' am Ende des Namens gebraucht, das einfach hinter den letzten Buchstaben des Namens gehängt wird. Also: "Thomas' Kissen". Das Apostroph wird hier lediglich gebraucht, um anzuzeigen, dass etwas weg gelassen wurde - nämlich das S.

Wem gehört "Andreas Tasse" - Andreas oder doch Andrea?

Wenn man an einen Namen das "s" anhängt und es entsteht dadurch ein anderer Name, muss man das Apostroph + s ('s) doch verwenden, um deutlich zu machen, welcher Name gemeint ist. Deshalb schreibt man in solchen Fällen Andrea's Tasse - also getrennt mit einem Apostroph.

Falsch: "Andreas Tasse"
Ist es jetzt die Tasse von Andrea oder geht es um einen Andreas und eine Tasse?

Richtig: "Andrea's Tasse"
Nomalerweise würde die Regel besagen, dass die Tasse die eigentlich Andrea gehört, "Andreas" Tasse ist. Also einfach ohne Apostroph oder sonstige Extras. Das Anfügen des S ohne Apostroph führt aber dazu, dass man denken könnte, dass hier ein Mann namens Andreas gemeint ist.

Weitere Namen: Luka / Lukas, Jona / Jonas, Elia / Elias, Nicola / Nicolas, Sila / Silas, Leona / Leonas

Genitiv-S im Englischen

Das Gegenteil unserer Gramatikregeln gilt im Englischen. Hier wird an die Namen immer ein Apostroph angehängt und danach folgt das "s". Daher kommt wahrscheinlich auch bei vielen die Verwirrung. Also aufpassen, dass du bei englischen und bei deutschen Sprüchen auf die Unterschiede achtest!

Was ist das besondere an Namensgeschenken?

Oft hat man das Gefühl, dass sich der Gegenüber bei der Auswahl des Geschenks nicht ganz soviel Mühe gegeben hat, wie man es sich erhofft hätte. Das kann bei einem Namensgeschenk mit einer persönlichen Widmung nicht passieren. Geschenke mit Namen sorgen direkt für einen persönlichen Bezug.

Der Text auf dem Namensgeschenk muss sich aber nicht nur auf den Namen beschränken. Klar, er gehört immer dazu, man kann ihn aber auch in eine Widmung oder sonstigen Wunschtext einbinden. Das können originelle Sprüche, eine persönliche Nachricht oder einfach ein paar nette Worte sein, die zum Charakter des Beschenkten passen.

Die Gestaltung der Namensgeschenke ist ganz einfach: Wähle einfach dein Lieblingsprodukt aus unserem Sortiment aus und gib in unserem Designer deinen Wunschnamen bzw. mehrere Namen ein. In unserer Vorschau kannst du dann deine Geschenke mit Namen bewundern, bevor du die Bestellung in Auftrag gibst. So erhältst du in wenigen einfachen Schritten dein ganz persönliches Namensgeschenk.

Wie sind eigentlich unsere Nachnamen entstanden?

Unsere Namen haben mehrere Funktionsweisen die für den einen oder anderen eine besondere Bedeutung haben. Der Name ist in Deutschland jedoch lange nicht mehr so wichtig, wie er einst war. Manche werden vielleicht immer noch auf die Herkunft ihrere Namen stolz sein, weil dieser früher sehr von Bedeutung war, andere nutzen ihn lediglich als "Unterscheidungsmerkmal" zu anderen Menschen mit dem gleichen Vornamen oder einfach weil er im Personalausweis steht.

Früher hatte nur der Adel einen richtigen Nachnamen. So kam es dazu, dass man die "normalen" Volksleute nicht eindeutig unterscheiden konnte. Dafür fand sich ganz einfach eine Lösung: Hatten mehrere Bürger den gleichen Namen, wurde die Person einfach umschrieben. Woher sollte man sonst wissen ob nun der eine oder andere Harald gemeint ist?

Dadurch wurde zum Beispiel ein Harald, der beruflich Schäfer war, zum Harald Schäfer. Der Harald, der Bauer war, wurde zum Harald Bauer. Diese Bezeichnung wurde dann auf alle ihre Nachfahren übertragen. So kam es dazu, dass es heute ettliche Müller, Schäfer und Bauer gibt, die wahrscheinlich nichts mehr mit dem ursprünglichen Beruf zu tun haben.